Composable Commerce, Tech

Composable Commerce mit MINOTUAURUS-PIM

Neue Wege zum Erfolg – Composable Commerce & PIM-Systeme

Wenn die Online-Händler die Power des Composable Commerce nutzen wollen, brauchen sie ein robustes Backend. Dieses Backend der neuen Generation ist viel mehr als nur eine Datenbank. Das Backend, das Composable Commerce unterstütz, umfasst eine Vielfalt an technische Funktionen und hoch entwickelte Workflows. Damit setzt es den Akzent auf das wichtigste Asset im Online-Handel: die Daten.

Demzufolge wird das Backend im Composable Commerce PIM-System oder Product-Information-Management-System genannt.

Was ist Composable Commerce?

Die zunehmende Bedeutung von normierten Daten

Im modernen Online-Handel gewinnen die Daten eine wachsende Bedeutung. Ob hochqualitative Bilder, um die Produkte im besten Licht zu zeigen, automatisierte Preis-Updates für volatile Märkte oder Tracking für Dropshipping – alles dreht sich heutzutage um die Daten. Die Optimierung, Normierung und Automatisierung der Daten sind die Schlüssel zum Erfolg im Online-Handel. 

Zusätzlich braucht der Online-Händler eine fehlerfreie Verbindung zwischen Shop und ERP-System.

MINOTAURUS-PIM im Einsatz

Not all PIM-Systems are created equal.

MINOTAURUS-PIM ist das Rückgrat einer erfolgreichen Composable Commerce Strategie. Es verbindet Ihr Produkt-Information-Management über Konnektoren mit der Warenlogistik, dem ERP-System und dem Shop. Dabei normiert es die Daten, sodass Sie überall einheitlicheTexte, Bilder und Preise haben.

Menü
DE